Einträge von admin

Anfliegen 2005 – beam me up, Martin!

Am Wochenende hat die Flugsaison 2005 begonnen! Nach verhaltenem Anfang am Freitagabend ging´s am Samstag richtig los: Gut acht Piloten haben in etwa dreißig Flügen ausprobiert, ob sie sich an die zarten Wölklein hängen konnten (ging nur zum Teil, Ausklinkhöhen bei 250m, bis zu 20min. Flugdauer) oder vielleicht besser beim Boccia abschneiden würden. Spaß hat´s […]

Bericht aus Berlin

Berlin ist eine Reise wert – auch und besonders für Gleitschirm- und Drachenflieger. Deshalb sollte Mann/Frau unbedingt das Fluggerät neben dem Reisgepäck mit ins Fahrzeug packen. Denn nach dem Pflicht- sollte auch ein wenig Erholung auf dem Besuchsprogramm stehen. Also auf der Avus die Hauptstadt in Richtung Süden verlassen, an EBAY vorbei – Babelsberg und […]

Flugtage 2004 oder vom Winde verweht

Am Samstag bei strahlender Sonne und am Sonntag zumindest bei teil-blauem Himmel trafen sich die Mitglieder unseres Vereines mitsamt Freunden und Bekannten zum Flugtag 2004. Auch Gäste der benachbarten Vereine sowie Franz Schaden als Fluglehrer und Tandempilot waren erschienen, um den Altweibersommer aus der Luft zu genießen. Aber: der Wind blies zwar exakt aus Südwest […]

Mosquito

Nix sticht mehr ins Auge als die Idee des schwedische Hersteller Aerosport. Unabhängig von Berg und Winde ohne großen Aufwand von der Ebene starten und hinein in die Thermik.Zuerst nur für dem Starrflügler ATOS entwickelt, werden jetzt auch Genehmigungen für herkömmliche flexible Drachen herausgegeben. Das System gefällt durch die Einfachheit….   …Filmchen gucken!….

Flugtage 2003 in Gaupel

              Mit mehreren hundert Besuchern waren die ersten Gaupeler Flugtage am 28. und 29. Juni 2003 ein voller Erfolg. Mit großem Einsatz hatten die Drachen- und Gleitschirmflieger des Wintersportvereins St. Gescher die Veranstaltung vorbereitet und begleitet. Auch Tandemflüge gehörten zum Angebot, und davon wurde an beiden Tagen mit jeweils […]

Cafe Aufwind entsteht (Aufstellen des neuen Bauwagens)

Im Jahr 2003 ließen zahlreiche Neuanmeldungen die Mitgliederzahlen in der Abteilung explosionsartig ansteigen.Der alte Bauwagen, der bis zu diesem Zeitpunkt als Geräte- und Aufenthaltsschuppen gedient hatte, wurde langsam zu eng. Schnell wurde Andreas auf der Suche nach einem Ersatz fündig und alarmierte die Arbeitskolonne. Im ersten Bauabschnitt mußte der alte Wagen Platz für seinen Nachfolger […]

Der Kobra-Start

Der Herbst zieht wieder einmal durchs Land und mit ihm frischen die Winde auf. Aus Frankreich erreichte uns eine neue Starkwind-Starttechnik, die ein asymetrisches Aufziehen des Gleitschirmes propagiert. Mit dieser Technik werden der „Spinnacker"-Effekt und damit die horizotalen Zugkräfte der Kappe deutlich geringer gehalten. Genaueres über die Technik in der PDF-Datei lesen.