Biwak bei den MünstAIRländern

20160827_203315Ein schönes, gelungenes Biwak-Wochenende liegt hinter uns. Das Wetter hat endlich einmal mitgespielt und bis auf ein paar kurze Gewitter waren die Bedingungen auch zum Campen ideal.

Großer Dank geht an die Fa. Mollywinsch, die uns eine Elektrowinde zur Verfügung gestellt hat, die wir an 3 Tagen ausgiebig  testen durften. Der Schleppbetrieb lief reibungslos, durchweg positive Resonanz bei Piloten und Windenfahrern.

Nach dem Flugbetrieb  wurde der Grill angeworfen, Jan und Philipp begeisterten mit Ihrer akrobatischen Modelflugeinlage und in großer Runde wurde am Lagerfeuer noch  bis spät in die Nacht gefachsimpelt.  Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön. Im nächsten Jahr wieder !
Fotos in der Galerie

Biwak am Freitag, Samstag und Sonntag

biwakAm Wochenende endlich mal schönes Wetter, Bernd Lemme kommt mit der E-Winde. Wir machen Biwak von Freitag abend bis Sonntag.
Fliegen, Campen, Fliegen, Grillen, Fliegen. Für die Verpflegung bringt jeder sein eigenes Fleisch mit. Würstchen kommen vom Verein. Was wir noch bräuchten, wären Soßen, Brot und v.a. Salate.
Anbei eine Doodle Liste gedacht als Teilnehmerliste und wer noch etwas mitbringt , bitte ankreuzen.
http://doodle.com/poll/v747afmc3qdi4xb9

Starke Flugwoche im MünstAIRland!

Die vergangenen Tage brachten endlich wieder einmal regen Betrieb auf dem Schleppgelände der MünstAIRländer. 2016.08 gaupel Ralf
Das vorhergesagte gute Streckenflugwetter zog auch unter der Woche - den wie immer engagierten und flexiblen Windenfahrern sei Dank- einige Piloten nach Coesfeld-Gaupel.
Gleichzeitig erflogen Markus und Luca tolle Ergebnisse bei den German Flatlands im Alten Lager bei Berlin, wo sie Strecken bis über 80 km ins Ziel flogen- Glückwunsch, tolle Leistung!

Aber zurück zum Airport MünstAIRland: Weiterlesen

Unser Sommerfest 2016 steht an.

Wir möchten das am 27/28 August bei gutem Wetter oder am 3/4 September feiern. Sommerfest2016

Itzetour 2017

Termine für die Itzetouren 2017 stehen jetzt fest und können gebucht werden.

Itzetour 2017Itzetour1 2017

 http://doodle.com/poll/xegfqmsny53kaa28

MünstAIRland auch in Google Maps :-)

In den aktuellen Google Maps Luftbildern ist unser (Nord-)Startplatz sehr gut zu erkennen: die Luftbildbefliegung fand just an einem Tag statt, an dem anscheinend auch Schleppbetrieb war. Kein Wunder; gute Tage für eine "Befliegung", sind zumeist auch gute Tage für "das Fliegen" 😉
Wer erkennt seinen Schirm unter den Dreien? 

http://bit.ly/1tcAHxd  (Link zur Google Maps Ansicht)

2016-06-09_13h44_43

2016-06-09_13h45_14

Drachenpilot Reinhard und UP Demoschirme

Ein viel zu selten gewordener Anblick! Drachenpilot und langjähriges Vereinsmitglied Reinhard war da. Schön mal wieder einen Drachenpiloten am Platz anzutreffen 😉

Aber auch zwei Demoschirme von UP airborne sensations waren und sind noch zum testen da =)

001

002

 

 

 

 

 

Stromanschluss

Danke Andre, Jörg und Philip, ein weiterer wichtiger Schritt zur Elektrowinde ist getan.

IMG-20160429-WA0005

Aprilwetter sinnvoll genutzt

Anhang 1(3)Kein Flugwetter? Dann eben theoretische Unterweisung. Am Sonnabend fanden sich zum Käsekuchen- sahnefrühstück 8 Mann im Kaffee Aufwind, um von Jan die Geheimnisse des Stufenschlepps zu erfahren - danke Jan! Unser Holländer ist nun vom DHV berechtigt uns im Stufenschlepp zu unterweisen.Theorie gab's in Gaupel, Praxis dann in Toldijk. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen 😉

„midweek“-Fliegen als grandioser Flugtag im Thermikofen Gaupel

20160420 gaupelWenn sich unter der Woche bestes Themikwetter ankündigt sind die MünstAIRländer schnell dabei einen perfekten Schleppbetrieb zu organisieren. So war es auch am vergangenen Mittwoch. Der Segelflugwetterbericht des Deutschen Wetterdienstes meldete gute Thermik, zuerst mit Wolken später als Blauthermik. Dazu schwacher Wind aus Nord-Ost. Bei dieser Windrichtung haben wir nicht selten perfekte Flugbedingungen bei uns. Wer konnte versch20160420 gaupel mob unwichtige Termine und machte früher Feierabend. Am frühen Nachmittag schnurrten dann die Winden und viele konnten bei herrlicher Frühjahrsthermik (nicht zu heftig) in den blauen Himmel aufsteigen. Flughöhen bis ca. 1.300m und Airtime bis 3h15 konnten erreicht werden. Besonderer Dank gilt auf jeden Fall den Windenfahrern und Rückholern! Weitere Bilder in der Galerie.