Liebe Freunde der „leichten“ Fliegerei!

Wahrscheinlich haben die meisten von uns Flachländern die Drachen- und Gleitschirmflieger das erste Mal in den Bergen gesehen. Vielleicht nach einem anstrengenden Aufstieg bei einem Picknick am Gipfelkreuz oder beim Genießen der Aussicht mit einem Weizen auf der Terrasse eines Berggasthofs. Wenn wir dann gesehen haben wie ein Drachen Anlauf nimmt oder ein Gleitschirm beim Start aufgezogen wird und mit einigen Schritten davon schwebt, haben wir uns sehnsüchtig gefragt, welches Gefühl das wohl sein muss.

Irgendwann wird die Neugierde und die Begeisterung dann so groß, dass der Entschluss zu einem gemeinsamen Flug mit einem erfahrenen Piloten oder zu einer Anmeldung in einer Flugschule gefasst wird. Niemand wird dann seinen ersten Hüpfer mit dem am Anfang obligatorischen Kribbeln im Bauch vergessen. Bei uns im Münsterland haben wir keine Berge aber die Leidenschaft und Begeisterung ist bei uns im Vergleich zu unseren Bergkollegen nicht geringer.

Der Berg-Ersatz ist für uns die Schleppwinde. Auf unserem Gelände in Coesfeld-Gaupel haben wir eine Schleppstrecke von ca. 800 m und erreichen damit bei guten Bedingungen Ausklinkhöhen von über 300m; im sogenannten Stufenschlapp dürfen wir bis 450m am Seil aufsteigen. Nach dem Ausklinken geht es dann auf die Suche nach dem Thermikbart. Wenn es klappt haben wir bei uns schon Flughöhen von bis knapp 2.000m, Flugzeiten von über 5 Stunden und Strecken von über 100 km erflogen.

Das leistungsorientierte Fliegen steht bei uns aber nicht im Vordergrund. Eine entspannte Atmosphäre ohne drängeln am Start sind für uns selbstverständlich. Unser Vereinsklima ist prima da alle mithelfen und der Spaß vor und nach dem Fliegen am Cafe Aufwind gehört selbstverständlich dazu. Zuschauer und Gäste sind bei uns jederzeit willkommen. Unsere Piloten und Windenfahrer stehen jedem Fluginteressierten gerne zur Auskunft rund um die leichte Fliegerei zur Verfügung.

Liebe Piloten untern den Gästen, unser Gelände ist aufgrund stark angestiegener Mitgliederzahlen an seine Grenzen gestoßen. Da wir aber keinen Gastflieger enttäuschen möchten, bitten wir euch vorher per Email anzumelden. Bitte habt Verständnis dafür, dass die Anzahl der Gastflieger begrenzt wurde um weiterhin ein entspanntes Fliegen zu gewährleisten.
Drachenflieger untern den Gästen werden zusätzlich gebeten sich vor der Eintragung bzw. Anreise Kontakt mit uns aufzunehmen weil nicht automatisch gewährleistet ist, dass auch Windenfahrer anwesend sind die eine entsprechende HG-Schlepp Berechtigung haben.

Wir freuen uns auf euren Besuch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.